Hier meine kurze Stellungnahme als hochschulpolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion zur heutigen Vorstellung der Neuausrichtung des Forschungsförderprogramms LOEWE :

„Seit dem erfolgreichen Start des Forschungsförderprogrammes LOEWE vor
12 Jahren und zahlreichen innovativen Projekten sind neue Herausforderungen hinzugekommen und die Wissenschaftslandschaft hat sich verändert.
Mit der neuen Förderlinie ,LOEWE-Exploration‘ wollen wir Wissenschaftlern die Möglichkeit eröffnen, für zwei Jahre neuartigen Ideen oder vielversprechenden Forschungsansätzen nachgehen zu können, ohne bereits eine greifbare Vorstellung vom Ergebnis zu haben. Mit ‚LOEWE-Professuren‘ werden wir für jeweils fünf Jahre international wettbewerbsfähige Konditionen bei Bezahlung und Ausstattung für gefragte etablierte Forscher und Nachwuchskräfte bieten.

Wir bleiben jedoch nicht bei der zusätzlichen Schärfung und Erweiterung des bestehenden LOEWE-Programmes stehen, sondern werden die Mittel für die Forschungsförderung in Hessen massiv von rund 60 Millionen Euro (2020) auf 100 Millionen Euro im Jahr 2025 erhöhen. Gerade in Zeiten mit großen politischen und wirtschaftlichen Herausforderungen müssen wir auf Forschung und Innovation setzen, um das Chancenland Hessen innovationsfähig zu erhalten und zukunftsfest zu machen!“

« Hessischer Demografie-Preis 2020