Meine wichtigste Aufgabe im Landtag...

... soll die Vertretung der Kommunen unseres Landkreises und insbesondere der elf Städte und Gemeinden des Wahlkreises 22:

  • Bad Camberg, Beselich, Löhnberg, Mengerskirchen, Merenberg, Runkel, Selters, Villmar, Weilburg, Weilmünster und Weinbach

mit ihren 73 Ortsteilen sein.

Unser Landkreis ist seit langer Zeit sehr gut in der Landeshauptstadt vertreten. Diese Tradition möchte ich gerne in Ihrem Sinne fortsetzen.

Schulvielfalt statt Einheitsbrei

Wir haben ein gutes Bildungssystem, unabhängig von der G8/G9-Thematik. Ich trete für den Erhalt der Schulvielfalt und der Gymnasien ein! Eine gute Schulbildung ist die Grundlage für einen erfolgreichen Lebensweg!
Ideologische Experimente auf dem Rücken unserer Kinder müssen verhindert werden. Es gibt keine Einheitsschüler, also darf es auch keine Einheitsschule mit Einheitslehrerngeben.

Wirtschaft schafft Arbeit

Hessen ist ein sehr wirtschaftsstarkes Land, mit einer guten Mischung aus Industrie, Handwerk und Dienstleistung. Arbeitsplätze vor Ort gibt es nur mit einem gesunden Mittelstand. Weitere Belastungen für Unternehmer, Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer müssen verhindert sowie Bürokratie abgebaut werden.

Lebenswertes Hessen auf gesunder Grundlage

Man fühlt sich wohl, wo man sicher lebt. Deshalb muss die Präsenz unserer Polizei vor Ort gesichert und möglichst ausgebaut werden. Für unsere ländliche Region ist es gleichzeitig wichtig, die Verkehrsinfrastruktur zu erhalten und dazu gehört auch der zügige Ausbau der Breitbandversorgung. Weiterhin müssen wir uns dem Erhalt und der Förderung unserer ehrenamtlichen Vereinsstrukturen widmen.

Gerechte Finanzen

Im Landeshaushalt braucht es Bewegungsspielraum, deshalb muss die Neuregelung des Länderfinanzausgleichs kommen. Nach vielen Verhandlungen ist die Klage unserer Landesregierung der richtige Schritt für gerechtere Finanzströme innerhalb Deutschlands. Nicht zuletzt werden davon unsere Kommunen profitieren.